2011 Doris Keutgen (c) Doris Keutgen

Neun Jahre geistliche Leitung

Datum:
Mi. 9. Dez. 2020
Von:
Sabrina Lorrig

Doris Keutgen

Die fröhlichen Tage der Diözesankonferenz, unseres Jahreshöhepunktes, waren zugleich eine Zeit des Abschieds. Neun Jahre lang begleitete unsere liebe Doris Keutgen die KSJ Aachen und alle Mitglieder*innen mit Wort und Tat und einem dienenden Herzen. 

Sie hat eine lange KSJ-Zeit miterlebt und es wird kaum eine*n aktiven KSJler*in geben, der*die sie nicht kennt. Wir haben ihre wohlwollende Haltung allen Menschen gegenüber und ihre positive, lebensbejahende Art, sehr schätzen gelernt. Regelmäßig versorgte sie uns mit geistlichem Input und führte uns auf guten Wegen. Sie ist sehr behutsam mit ihren Worten und findet auch immer die Richtigen. Worte sind in ihrer Hand ein Werkzeug des Friedens. Denn sie behält den Blick für das, was gut läuft und äußert Kritik auf eine sehr annehmende Weise. 

Wir segnen sie für ihren weiteren Weg, dass sie weiterhin mit Gott gehe. Und wir wünschen uns sehr, dass sie auch weiterhin ein Friedenbringer und Sinnstifter - ein Segen ist. 

 

Persönliche Abschiedsworte von Doris Keutgen:

Liebe KSJler*innen und liebe Alle, die ihr mit der KSJ verbunden seid!

Nun sage ich auch auf diesem Wege "Tschüss!" all denen, die nicht bei meiner Verabschiedung auf unserer diesjährigen digitalen Diözesankonferenz dabei waren.
Drei Amtszeiten, neun Jahre als Geistliche Leitung bei der KSJ Aachen sind nun um. Als ich 2011 bei diesem bunten, verrückten, kreativen, lebenslustigen Haufen, der sich KSJ nennt, anfing, hatte ich keine Jugendverbandserfahrung und fragte oft: "Wie macht ihr das denn? Was wollt ihr denn machen? Wie stellt ihr euch das vor?" Es dauerte eine Weile bis aus diesem "ihr" bei mir ein "wir" wurde. Nun muss ich es mir abgewöhnen zu sagen: "Wir machen das bei der KSJ so und so…."
Ich habe in diesen Jahren versucht, euch, den Verband und die Mitarbeiter*innen in allen Höhen und Tiefen gut zu begleiten, zu beraten und das Vertrauen in die Nähe Gottes zu stärken. Für mich war es eine gute Zeit bei und mit euch, auch wenn es anstrengende und schwierige Phasen gab.
Ich habe gelernt und erlebt,
:ksjrosette: wie Jugend Jugend leitet,
:ksjrosette: wie Kreativität auch Last-minute-Vorbereitungen gelingen lässt,
:ksjrosette: wie sehr sich junge Menschen für einen Verband einsetzen und begeistern, in dem sie sich zuhause fühlen,
:ksjrosette: dass Altersunterschied kein Hindernis sein muss,
:ksjrosette: dass und wie Leitung und Verantwortung im Team mit den unterschiedlichsten Charakteren geht,
:ksjrosette: dass Kirche also auch demokratisch gelebt und gestaltet werden kann.

Eure tolle Verabschiedungsfeier und die vielen lieben wertschätzenden Rückmeldungen, (nicht nur an diesem Abend), zeigen mir, dass ihr auch im Großen und Ganzen mit mir zufrieden ward. Das ist ein gutes Gefühl beim Abschiednehmen, das mich natürlich auch traurig macht. Danke!!!! Ich nehme alle diese Erfahrungen und auch viele persönliche Beziehungen, die in den Jahren gewachsen sind, mit in meine berufliche und private Zukunft. Ihr habt eine neue Leitung und einen neuen Geist und werdet die KSJ weiter lebendig und neu gestalten.

Macht's gut, passt auf euch auf, bleibt gesund,
euere Doris

 

Neun Jahre KSJ von 2011 bis 2020

Doris Keutgen - Ehemalige Geistliche Leitung

48 Bilder