Kennenlerntage für die Unterstufe

Was sind Kennenlerntage?

Die Kennenlerntage sind ein Angebot zur Zusammenführung und Gruppenstärkung von Schulklassen. Im Fokus steht hier die Verknüpfung vom individuellen Kennenlernen der Schüler und Schülerinnen untereinander mit der Gemeinschaftsbildung der Klasse. Die Kennenlerntage dauern für gewöhnlich 2 Tage an, inklusive einer Übernachtung in einer Jugendbildungsstätte der Region. Wie auch bei den Orientierungstagen ist der Abstand zum Alltag wichtig, sowie die gemeinsame Übernachtung, um sich aufeinander einlassen zu können.

 

Wie arbeiten wir bei Kennenlerntagen?

Spielerisch, kreativ, erlebnispädagogisch, diskussionsfreudig und vor allem teilnehmerorientiert! Die Schülerinnen und Schüler sollen mit Spaß die anderen kennen lernen und mit Freude und viel Motivation die gemeinsame Klasse gestalten. Dabei geht es ganz klar darum, auf die individuellen Wünsche und Sorgen der Schülerinnen und Schüler einzugehen, sodass aus einzelenen Vorstellungen schlussendlich ein gemeinschaftliches Bild geprägt werden kann.

 

Für wen sind die Kennenlerntage?

Wir führen Kennenlerntage in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 an weiterführenden Schulen durch. Die Veranstaltungen finden Klassenintern statt, da der Schwerpunkt auf der Stärkung der Klassengemeinschaft liegt.